index

Hotels in Madeira

Fuerteventura hotel

MADEIRA INSELN

Mitten im Atlantischen Ozean, nicht weit vom Zentrum Europas, liegen die Inseln Madeira und Porto Santo.
mapa madeira
Die Freundlichkeit seiner Bewohner ist die vorzüglichste Eigenschaft dieses Archipels. Hauptattraktionen sind seine natürliche Schönheit und das milde Klima.

Doch heute sind die Inseln zudem ein nicht weit von Europa entferntes Urlaubsziel, wo gleichzeitig Strand, Berge oder Stadtleben genossen werden können.

Die Inseln Madeira und Porto Santo sind der ideale Ort für alle, die Entspannung suchen und das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist wieder herstellen möchten, um mit frischer Energie in den Alltag zurückzukehren.

Madeira das Naturwelterbe

Die Insel Madeira ist auch sehr berühmt durch seine natürliche Umgebung, deren Hauptbestandteil der Laurissilva-Wald (Lorbeerwald) ist, eine Reliquie, von der UNESCO als Naturwelterbe eingestuft, aber genauso durch die Ausübung von Sportarten in freier Natur das ganze Jahr hindurch.
terrassen madeira
Ihr beständiges Klima, zusammen mit einer Wassertemperatur, die nie weniger als 17ºC beträgt, bietet Ihnen die Möglichkeit immer aktiv zu bleiben. Die Tradition und die Bräuche, verewigt in Denkmälern, Museen, Kirchen und sogar in einigen regionalen Produkten wie dem Wein und der Stickerei von Madeira, haben Jahrhunderte überdauert und verdienen eine sehr besondere Aufmerksamkeit.

Die Insel Porto Santo liegt 40Km von der Insel Madeira entfernt und ist ganz einfach ein Paradies auf Erden! Diese Insel, mit einem Strand aus goldenem Sand mit einer Länge von 9Km, umspült von angenehm warmen und kristallklaren Gewässern, stellt die beste Zuflucht dar, um ruhige und entspannende Ferien zu genießen.
Steilküste von Madeira
Schon die unbewohnten Inseln Desertas und Selvagens stellen ein Ziel dar, in Expeditionsart, um in wenigen Stunden einige von äußerst seltenen Spezies der Fauna und Flora auf dem Planeten kennen zu lernen.

Die Inseln Desertas liegen etwa 22 Meilen südöstlich der Stadt Funchal und stellen ein Biogenetisches Schutzgebiet dar, in dem man heutzutage die letzte atlantische Zufluchtsstätte für die Mittelmeer-Mönchsrobbe (Monachus monachus), die seltenste Robbenart der Welt vorfindet.

Die Selvagens Inseln bestehen aus zwei Gruppen kleiner Inseln, der Großen Selvagem und er Kleinen Selvagem und sie befinden sich ungefähr 180 Meilen von der Insel Madeira entfernt.

Diese Inseln sind ebenso ein Naturschutzgebiet auf denen einige auf dem Planeten seltene Blumenarten beheimatet sind. Diese Inseln werden auch als "ornitologisches Heiligtum" angesehen, aufgrund der Bedingungen, die sie für das Nisten von Seevögeln aufweisen.

Su publicidad aqui